Pressespiegel

Eine Woche für die Ehe in Mindelheim

AM 31. JANUAR 2017.
erschienen am 31.01.2017 in der "Ausburger Allgemeinen Zeitung"

Den Valentinstag kennt jeder, die Marriage Week nicht. Noch nicht. Denn wenn es nach Wolfram und Sabine Zeidler aus Friedberg geht, dann soll sich das bald ändern. Die ursprüngliche Idee der Woche für die Ehe und Partnerschaften kommt aus England. Dort ist Richard Kane vor vielen Jahren aufgefallen, dass die Menschen viel Zeit und Energie in ihre Häuser oder Gärten stecken, nicht jedoch in ihre Ehen. Das sollte anders werden, fand er und erfand die Marriage Week. Seit 2009 gibt es auch in Deutschland einen Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Grundsätze der „Woche für Ehepaare" bekannt zu machen.
In Augsburg sind die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder schon recht erfolgreich, in Mindelheim haben sie erst im vergangenen Jahr mit Veranstaltungen begonnen. Doch auch hier nimmt die Zahl der Termine und Angebote vom 6. bis zum 14. Februar zu.

Nicht nur Kommerz
„Wir wollen Paaren Ideen und Hilfestellungen geben, sich zusammen etwas Gutes zu tun und in ihre Partnerschaft zu investieren", formuliert es Sabine Zeidler. Sie und ihr Mann waren schon vorher in der Ehearbeit tätig und fanden die Idee so gut, dass sie sich seither dafür engagieren. Das Angebot soll außerdem nicht nur auf Kommerz abzielen, sondern verschiedene Bereiche abdecken.
So wird Martin Uhl, Leiter der Ehe, Familien und Lebensberatung am 6. Februar, um 19.30 Uhr im Pfarrsaal der Pfarrei St. Stephan einen kostenlosen Vortrag halten. Titel: „Warum wir uns lieben, warum wir uns streiten". Darin wird er unter anderem neue Erkenntnisse aus der Paarpsychologie vorstellen.
Am Donnerstag, 9. Februar, wird es im Gasthof Alte Post in Mindelheim ein besonderes Candle-Light-Dinner mit kurzen Impulsen für die Paare geben. Von 19 bis etwa 22 Uhr wird dazu ein drei Gänge-Menü serviert. Die Anmeldung erfolgt über Zeidlers bis spätestens 7. Februar unter Telefon 0821/6099545 oder per E-Mail an wolframundsabine. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Segnungsfeier in St. Stephan
Zum Valentinstag gibt es dann am Dienstag, 14. Februar, um 19 Uhr die Segnungsfeier für alle Liebenden in der Stadtpfarrkirche St. Stephan mit Dekan Andreas Straub.
Außerdem bietet die Bäckerei Fäßler die ganze Woche über besonderes Gebäck für Verliebte an, die Goldschmiede Bergmiller gibt einen Nachlass auf ihr Trauring-Sortiment und die Buchhandlung Thurn hat für die Marriage Week ein besonderes Literaturangebot mit Lesenswertem für Paare herausgesucht.