Pressespiegel

«Sagen Sie Ja!»

AM 09. FEBRUAR 2017.
erschienen am 09.02.2017 auf jesus.ch

Nicht nur vor dem Traualtar ist es gefragt, dieses grosse «Ja», das die Welt zusammenhält. Ich lebe davon, dass mein Ehepartner täglich neu «Ja» sagt zu mir.
Vertrauensvoll, waghalsig und trotz allen Hochs und Tiefs, die wir auf unserem gemeinsamen Weg zusammen erlebt haben. Ich zähle darauf, dass er an meiner Seite bleibt, obwohl ich manchmal fast nicht zum Aushalten bin und jedes Jahr, das wir zusammen erleben, deutliche Spuren an Gesicht und Körper hinterlässt. Wo kämen wir hin ohne dieses «Ja», das den Boden für vertrauensvolle Beziehungen legt und ein Netz knüpfen, das uns trägt?

In Eiszeiten nicht vergessen, dass es den Frühling gibt

Ich zähle auf dieses «Ja», das «alles hofft, alles glaubt und allem standhält», wie es im biblischen Hohelied der Liebe heisst. Oder, wie der Musiker Albert Frey es im Lied «Anker in der Zeit» ausdrückt: «Es gibt bedingungslose Liebe, die alles trägt und nie vergeht. Und unerschütterliche Hoffnung, die jeden Test der Zeit besteht.»

Auf diesem «Ja», das Gegenwind aushält, Stürme überdauert und in Eiszeiten nicht vergisst, dass es den Frühling gibt, steht unser gemeinsames Leben. «In guten wie in schlechten Tagen», so haben wir es einander bei unserer Hochzeit versprochen und uns dabei auf eine Liebe berufen, die grösser ist als die unsere. Weil diese göttliche Liebe Bestand hat, wagen wir es, auch und gerade als Ehepaar, immer wieder neu. «Ja, ich will, mit Gottes Hilfe.»

Zur Autorin

Regula Lehmann ist Familienfachfrau, Elterncoach, Autorin, und Mitarbeiterin für Familienprojekte bei der Stiftung Zukunft CH.