Meinungen

Grusswort Joachim Herrmann Bayerischer Staatsminister des Innern

Liebe Eheleute und Liebende, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Marriage Week 2019,

vom französischen Nationaldichter Honoré de Balzac stammt der Satz: „Die Ehe ist eine Wissenschaft.“ Auf den ersten Blick mag dieses Zitat verwundern, assoziieren wir Ehe doch zuallererst mit Liebe, Emotionen und unbändigem Glück und weniger mit der kühlen Nüchternheit einer Wissenschaft.

Doch das gegenseitige Verliebtsein, die gemeinsame Geborgenheit und die zwischenmenschliche Erfüllung, die Ehepaare miteinander verbinden, sind keine Selbstläufer, keine bis zum Lebensende gottgegebenen Selbstverständlichkeiten. Über die Jahre und Jahrzehnte gilt es sich vielmehr immer wieder neu zu entdecken, die Entwicklungen des Partners nachzuvollziehen und gemeinsam an der Beziehung zu arbeiten – gerade auch in schwierigen Situationen und Krisen. In diesem Sinne ist eine Ehe eine unheimlich komplexe Wissenschaft, aber auch ein immer wieder spannendes und beglückendes Abenteuer.

Ich freue mich darum sehr, dass die Marriage Week Erlangen und Nürnberg auch in diesem Jahr Ehepaare dazu einlädt, tiefer in die „Wissenschaft der Ehe“ einzutauchen. Ich habe gerne die Schirmherrschaft über die Veranstaltungen übernommen. Denn sie bieten die großartige Chance, sich mit dem eigenen Lebensstil in der Ehe auseinanderzusetzen, die Kommunikation neu anzuregen und positive Verstärkungen herbeizuführen. Hier bekommen Ehepaare Anregungen, Impulse und Ideen, damit ihre Beziehung auch weiterhin glücklich verläuft und die Liebe lebendig bleibt.

Ich danke den Veranstaltern und Organisatoren der Marriage Week aufs Herzlichste für ihr wichtiges Engagement, den Wert der Ehe in unserer Gesellschaft zu stärken. Auf dass ihr Angebot zahlreichen Paaren eine Hilfe ist, das Abenteuer der Ehe im Alltag zu feiern!

Joachim Herrmann
Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und für Integration Mitglied des Bayerischen Landtags