Die Chance zum Mitmachen

Eingeladen sind alle Organisationen, Unternehmen, politischen Kräfte, Medien, Kirchen, Vereine und Initiativen, die die Bedeutung der Ehe in unserer Gesellschaft stärken wollen.

Marriage Week ist eine vielfach zu nutzende Plattform. Marriage Week lebt von den Aktionen, Maßnahmen, Angeboten und Projekten, die auf dieser Plattform entwickelt und realisiert werden. Marriage Week bietet ein Dach für Angebote mit bundesweiter Strahlkraft und medialer Berichterstattung.

 

Warum nicht auch bei uns?

Seit mehr als 10 Jahren wird auch in Deutschland diese landesweite Ehe-Themenwoche begangen; in England begann die MarriageWeek bereits 1996

Inzwischen finden in über 25 Ländern MarriageWeek-Veranstaltungen statt - beispielsweise in der Schweiz und in Neuseeland, in Bulgarien und in den USA, in Irland und Serbien. Richard Kane, der Initiator der internationalen MarriageWeek-Bewegung, schätzt, dass die Zahl der jährlich erreichten Personen weltweit zwischen 1,5 und 2 Millionen liegt.
 
In den Jahren seit 2009 sind an vielen Orten in Deutschland lokale Initiativgruppen gegründet worden, so dass im vergangenen Februar an über 90 Orten MarriageWeek-Events angeboten wurden. Der Trägerverein MarriageWeek Deutschland e. V. 
konnte aus den Rückmeldungen schließen, dass auch 2019 insgesamt wieder etwa 20.000 Personen mit der Botschaft der Kampagne erreicht wurden.  
 

Im Februar 2020 gibt es die nächste MarriageWeek - auch an Ihrem Ort?

Von der Dynamik dieser Initiative können noch viele weitere Orte profitieren, in denen es bisher noch keine MarriageWeek-Veranstaltungen gibt. Um solche Gründungen zu fördern, hat der Verein Arbeitshilfen für die Startphase erarbeitet, so dass nun Ideen-Listen, die als Anregung dienen können, Textvorschläge mit Logo und Druckvorlagen zur Verfügung stehen.

Vielleicht haben Sie sich gefragt, ob auch in Ihrem Ort eine solche MarriageWeek-Initiative entstehen könnte und wie Sie so etwas anstoßen könnten. In diesem Fall empfiehlt sich, Ausschau zu halten, wo geeignete Verbündete zu finden sind. Dann hat man jemanden, mit dem man über Ideen und Träume sprechen und gemeinsam Pläne für die nächste MarriageWeek schmieden kann. Und außerdem kann man sich beim Trägerverein beraten lassen.

Die MarriageWeek: Auskunft- und Kontakt-Möglichkeiten  
– MarriageWeek-Geschäftsstelle: info@marriage-week.de, Tel. 037207-569022

– MarriageWeek-Website: https://www.marriage-week.de
– MarriageWeek International: http://www.marriage-weekinternational.com

– MarriageWeek-Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/Gutes.Fuer.Ehepaare  

Zusammengestellt von
Rolf-Dieter Braun, Theologe und Journalist
  • Name
    Freie Evangelische Gemeinde Nürnberg e.V.
  • Ansprechpartner
    Stephan Eschenbacher
  • Adresse
    90441 Nürnberg • Holbeinstr. 21
  • Bundesland
    Bayern
  • Telefonnummer
    0911-550896
  • E-Mail
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Webseite
  •